Archiv für November, 2009

[Rollout] Schulung Leipzig (MOC 6416 (6730B))

Posted in Computer & Netzwerke with tags , on November 29, 2009 by Predictor

Zur Zeit dürfen wir uns ja mal wieder im „Ausland“ vergnügen … in Leipzig

Zuerst das Hotel:

Hotel Garni
Gerichtsweg 12
04103 Leipzig
Homepage Garni
HP Leipzig – Garni
google maps

Tripadvisor

hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Hier das Garni in der Werbung

Werbung vs. Realität 

Eigentlich sah das Hotel ja gar nicht so schlecht aus (Werbung).
Die Realität unterschied sich leider ein wenig – ich verstehe die Kommentare bei Trip Advisor nicht.
Schon beim betreten des Hotel riecht es muffelig – ist dann (wenn man Glück hat) auch im Zimmer so. Wenn man Pech hat erwischt man ein „frisch renoviertes“ Zimmer – bei mir hat es nach Farbe gestunken wie blöd (also auch permanent Fenster offen lassen hilft nicht. Leider wurde bei der Renovierung nur frisch gestrichen, nicht ne neue Matraze spendiert. Aber die Matrazen waren in beiden Zimmern gleich „gut“ – diese waren aber definitiv Federkern – konnte man ganz deutlich spüren.
Das Frühstück war aber gar nicht so übel – die Brötchen zwar teilweise vom Vortag, aber sonst ganz ok und von der Auswahl her erstaunlich viel!!!
Fazit: in das Hotel nicht wieder! Lieber das Tulip Inn des neben drann ist!
ABER: der Weihnachtsmarkt in Leipzig ist wirklich klasse!!! Also er gefiel mir um längen besser wie meinetwegen Nürnberg. Nicht nur Bratwurst und Glühwein, sondern auch echt guten Punsch, Met, …
Mittendrinn ist auch der Knuspermarkt zu Leipzig was bedeutet – Mittelaltermarkt in den Weihnachtsmarkt integriert.

[Trickkiste] VMWare-Server unter Linux

Posted in Computer & Netzwerke with tags , , , on November 28, 2009 by Predictor

Hier ein Link zu einem HowTo -> wird von mir die nächsten Tage getestet blogcopter.de

Hier der Link zur Anleitung speziell für Suse Linux
Opensuse

Zuerst musste ich mit Yast ein paar Packete nachinstallieren:
xinetd
gnu make
gcc   –   „the gnu gcc compiler“
kernel-sourceKonfigurationsprobleme Kernel-source-rt auch mal installiert -> tippe aber eher auf kernel-syms die nötig waren
kernel-syms – Hinweis im OpenSuse-Forum gefunden
kernel-devel – noch nicht installiert, auch aus dem aus OpenSuse-Forum

danach dann wie in der Anleitung geschrieben, Konsole geöffnet und als root angemeldet.
von dort das Script vmware-config.pl gestartet -> mit Enter die EULA anzeigen lassen und nach unten gescrollt => mit drücken der Taste Q wieder aus der EULA gekommen und dann konnte diese auch mit YES angenommen werden.
Dann wieder locker (wie in der Anleitung beschrieben) mit 3x Return weiter 😉

Dann bin ich Stand heute nicht mehr weitergekommen -> im Moment hänge ich daran die Headerfiles einzubinden dass diese auch erkannt werden.

[news] – Anti-Terror-Einheit sprengt falsch geparktes Auto

Posted in Misc with tags on November 27, 2009 by Predictor

Damit hatte Michael Raphel nicht gerechnet, als er sein Auto in einer Londoner Seitenstraße abstellte: Eine Anti-Terror-Einheit der Polizei hielt ihn für einen Terroristen – und sprengte seinen Wagen sicherheitshalber in die Luft.

Raphel hatte seinen Wagen unglücklicherweise nur wenige hundert Meter vom Sitz des Premierministers im Halteverbot abgestellt – genau am Rand der Route einer Parade, die am nächsten Tag stattfinden sollte. Dann war er zu einem Schiff geeilt, dass Freunde von ihm für eine Geburtstagsfeier gemietet hatten.

Als er zurückkam, umringten Polizisten einer Anti-Terror-Einheit seinen Wagen. Sie erklärten Raphel, Aufnahmen einer Überwachungskamera hätten ihn dabei gezeigt, wie er von dem Auto weggerannt sei. Daraufhin hätten sie aufgrund der „sensiblen“ Gegend zwei kontrollierte Sprengungen an dem Fahrzeug durchgeführt.

„Sie sagten, ich hätte in einer sensiblen Gegend geparkt, gerade um die Ecke von Downing Street Nr. 10 und nahe am Verteidigungsministerium. […] Sie erklärten, dass, weil ich dabei gesehen wurde, wie ich von dem Auto wegrannte, und wegen der Parade morgen, es ihren Verdacht erregte“, sagte Raphel gegenüber Journalisten.

Die Londoner Polizei wollte sich nicht weiter zu dem Vorfall äußern. So bleibt auch unklar, ob zu dem Verdacht der Polizisten beigetragen hat, dass Raphel dunkelhäutig und schwarzhaarig ist. Denn wie ein Terrorist sieht der Besitzer eines Designermodeladens für Herren kaum aus.

Die „Metropolitan Police“ – kurz „Mets“ genannt – ist dagegen immer wieder durch vollkommen unangemessenes Vorgehen gegen vermeintliche Terroristen aufgefallen. Zwei Wochen nach den Anschlägen vom 7. Juli 2005 erschossen Beamten in Zivil den Brasilianer Jean-Charles de Menezes – angeblich, weil sie ihn für einen Selbstmordattentäter hielten. Die Mörder wurden bislang nicht verurteilt.

Michael Raphel ist zumindestens ohne Schaden an Leib und Leben davongekommen. Ob er den Schaden an seinem

via gulli.com – news – Anti-Terror-Einheit sprengt falsch geparktes Auto.

[news] – Apple: Garantieverfall bei Raucher-PCs?

Posted in Misc with tags , , on November 25, 2009 by Predictor

Die US-amerikanische Verbraucherschutzorganisation „Consumers Union“ veröffentlichte in einem Bericht zwei Fälle, die viele Apple-Nutzer in pures Erstaunen versetzen dürfte. Apple verweigerte Computer-Reparaturen, da die Geräte zu viel Zigarettenrauch abbekommen haben.

Dass sowohl passives als auch aktives Rauchen beängstigende Folgen für die Gesundheit des Menschen mit sich bringt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit allen Völkern der Erde bekannt. Die Schäden des Rauchens werden in einer langen Liste aufgereiht. Doch trotz dieser weitreichenden Erkenntnis wissen wohl die wenigsten Konsumenten, dass Raucher sogar bei Garantiefällen in große Schwierigkeiten geraten könnten. Einem Bericht der US-amerikanischen Verbraucherschutzorganisation Consumers Union ist zu entnehmen, dass Apple trotz gültiger Garantie, die Reparatur von Computern verweigert, da diese in einer Umgebung verwendet wurden, in der stark geraucht wird.

In einem der beiden Fälle hat ein Besitzer eines MacBooks mit Überhitzungsproblemen dieses zur Reparatur abgegeben. Dank Apple Care, einer zusätzlichen, kostenpflichtigen Garantie, gab es noch eine Gewährleistung. Der Apple-Kunde rechnete mit einer normalen Abwicklung der Reparaturarbeiten. Es kam jedoch anders. Mit einem Anruf des Apple-Technikers wurde dem Mann verkündet, dass man die Reparaturarbeiten nicht fortsetzen könne. Das Gerät sei Zigarettenrauch ausgesetzt worden. Und da „Passivrauch gesundheitsschädlich sei“, wolle man keine Gesundheitsrisiken in Kauf nehmen.

Im Zweiten Fall wurde einer Frau die Reparatur an einen iMac verweigert, da der Computer offensichtlich aus einem Raucherhaushalt stamme und eine Biogefährdung für die Apple-Techniker darstelle. Aufgrund der Gefahr der Kontaminierung sah man sich dazu gezwungen, sich von den Reparaturarbeiten abzuwenden.

Hierbei wurde die Ablehnung der Garantie noch deutlicher. Nachdem sich die Kundin nicht mit einer solchen Antwort zufrieden geben wollte, wandte sich die Apple-Nutzern per E-Mail an das Sekretariat von Steve Jobs, dem Firmenchef von Apple und erhielt folgende Antwort: „Nikotin steht auf der Liste der gefährlichen Substanzen am Arbeitsplatz. Aus diesem Grund wird Apple von seinen Mitarbeiten nicht verlangen, Geräte zu reparieren, die man für gesundheitsschädlich hält.“

Noch ist unbekannt, ob es sich dabei um Einzelfälle handelt. Laut eigenen Angaben hat das Portal The Consumerist – shoppers bite back mehrfach erfolglos versucht, eine offizielle Aussage von Apple zu erhalten. Bislang hat man aber keine Reaktion aus Cupertino entgegennehmen können.

Neben dem Ärgernis mit dem verweigerten Statement kritisieren die Verbraucherschützer von Consumers Union nun, dass in den Garantiebestimmungen von Apple in keinster Weise auf Garantiefälle in Zusammenhang mit Rauchern eingegangen wird. Auch sei es wichtig zu erfahren, welche Grenzen für Schäden durch Nikotin bei Computern gelten, denn es sei nicht auszuschließen, dass es sich beim Verhalten von Apple lediglich um unbegründete Paranoia handle.

via gulli.com – news – Apple: Garantieverfall bei Raucher-PCs?.

[Knowledge] ATX-Netzteil testen

Posted in Computer & Netzwerke with tags , , on November 24, 2009 by Predictor

Mit ATX Netzteil testen ist nur eine schneller Test zur Fehlersuche gemeint, nicht etwa ein Vergleichstest wie ihn z.B. die Zeitschrift c’t durchführt.

Um bei einem Rechner an dem „gar nichts mehr“ geht das Netzteil zu prüfen, muss das grüne Kabel am Mainboard-Stecker mit einer Masseleitung (schwarzes Kabel) gebrückt werden. Nun sollte das Netzteil anlaufen (Lüfter).

Weitere Informationen wie auch ein Bild der Steckerbelegung findet ihr hier

[World of Warcraft] Erfolgs-Guide: Pilgerfreuden

Posted in WoW with tags , , , on November 22, 2009 by Predictor

Zur Zeit ist in WoW das Fest Pilgerfreuden.
Ich habe bei dieser Seite, vor allem beim Reisequest, das anklick-Feature geschätzt.
Erfolgs-Guide: Pilgerfreuden
EDIT: Erfolgs-Guide: Pilgerfreuden 2010

Am besten kommt man nach Ogrimmar indem man von Ratschet aus nach Nord-Osten reitet.
Auch nach Donnerfels kommt man am besten von Ratschet aus.
Nach Unterstadt reitet man am besten von Süderstade aus.
Silbermond wird wohl am besten von den Östlichen Königreichen aus zu erreichen sein.

Quellen:
Ninjalooter
WoW-Source

[Hot Rod] ein paar Hot Rod Links

Posted in Auto with tags , , , on November 17, 2009 by Predictor

Link zur German Street Rod Association

Link zur European Street Rod Association

Der Link zum Chassis Papst Art Morrison

Hier die HomePage von Boyd Coddington (bekannt von American Hot Rod auf DMax)

Clublinks:
Swiss Street Rod Club
Links zu anderen Rod Seiten: www.autoindustries.com

ToDo:
http://www.red-line-vintages.de/Rod_Kauf-Bau-Zulassung.PDF
http://www.red-line-vintages.de/framset.html
http://www.hot-rod.de/
http://www.geigercars.de/ford/default.aspx