Archiv für Juni, 2010

[Rezept] Cola Huhn

Posted in Kochen with tags on Juni 29, 2010 by Predictor

Cola Huhn

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen

1 Huhn, Suppenhuhn oder Poularde
1 Knolle/n Ingwer, daumengroß
1 Tasse/nSojasauce
1 Knoblauch (Zehen)
1 Liter Cola
1 Stange/nLauch
  Reis
4 Chilischote(n), rot und frisch
  Essig
  Öl
  Saucenbinder, oder Mondamin
  Salz und Pfeffer
 

Zubereitung

Das Huhn in einen großen Topf legen. Den Ingwer und die Knoblauchzehe in Scheiben schneiden, zum Huhn geben. Die Sojasauce (möglichst japanische, die schmeckt am besten) darüber gießen. Und nun: die Cola in den Topf geben.

Den Herd anschalten und das Huhn zum Kochen bringen. Dann die Hitze runterstellen, so dass alles nur noch köchelt. Sonst zerfällt das Huhn. Circa 45 Minuten garen.

Lauch und Reis vorbereiten: Den Lauch putzen, waschen und in zentimeterdicke Ringe schneiden. Den Reis ebenfalls mit Wasser spülen (sonst klebt er) und mit einem Teelöffel Salz und dem Wasser im Verhältnis 1:3 (1 Teil Reis, 3 Teile Wasser) in einen Topf geben. Noch nicht anstellen – Reis braucht nur circa 20 Minuten!

Salsa herstellen: Die Chilis fein hacken (danach unbedingt die Hände gründlich waschen) und mit 4 Esslöffel Öl und 1 Esslöffel Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen – das Ergebnis ist eine kleine scharfe Paste. Damit kann später jeder je nach Geschmack das Gericht schärfer würzen.

Finale

20 Minuten vor dem Koch-Ende des Huhns den Reis simmernd bissfest köcheln. Lauch in einem Topf mit etwas Wasser kurz kochen, bis er eine glasige Haut bekommt. Dann mit kaltem Wasser abschrecken. So bleibt er schön grün.
Nach 45 Minuten das Huhn aus dem Topf nehmen, etwas auskühlen lassen und die Sauce durch ein Sieb in einen anderen Topf geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach mit Saucenbinder oder Mondamin andicken.
Fleisch von den Knochen lösen und zusammen mit den Lauchringen in die Cola-Ingwersauce geben.
Den Reis nun in die Mitte des Tellers anhäufen und das Hühnchenragout drumherum anrichten. Die Salsasauce in einem kleinen Schälchen dazustellen.

Quelle: www.chefkoch.de

Video: www.kabeleins.de

[Rezept] Sauerkrautspaghetti mit Scampi

Posted in Kochen with tags , on Juni 28, 2010 by Predictor

Sauerkrautspaghetti mit Scampi

Zutaten für 4 Portionen

250 g Spaghetti
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
80 g Speck in feine Streifen geschnitten
100 g Karotten in dünne lange Streifen geschnitten
150 g Sauerkraut frisch gegart
 1 TL Curry
0,5 TL Chiliflocken oder frisches Chili
 100 ml Prosecco Perlwein
 200 ml Fisch- oder Geflügelfond
 200 ml Kokosmilch
  Zutaten für die Scampi :
12 Scampi oder 8 bis 12 Seawater Garnelen
  Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Knoblauch
2 EL  Öl zum Braten
  Garnitur: frische Kräuter nach eigenem Geschmack

 
 Zubereitung
 
Für die Soße Speck und Zwiebeln in Butter anbraten, Karottenstreifen zugeben und alles mit Curry bestäuben. Kurz weiter braten, dann mit Prosecco ablöschen und mit Kokosmilch und Fond auffüllen. Sauerkraut und Chili beigeben das Ganze kurz einkochen, salzen und pfeffern. Die Spaghetti sehr al dente kochen, zwei Minuten weniger als angegeben. Abschütten (nicht abspülen) und unter die Soße schwenken. Dann alles abschmeckenDie Scampi waschen, mit der Schale halbieren und den Darm entfernen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Knoblauch würzen. In einer sehr heißen Pfanne in wenig Öl etwa eine Minute lang braten. Dann die Scampi auf den Sauerkrautspaghetti anrichten und mit frischen Kräutern garnieren.
   

Quelle: www.kochbar.de

Video: www.kabeleins.de

[FritzBox7390] OpenVPN

Posted in Fritz!Box with tags , , on Juni 24, 2010 by Predictor

Mithilfe der folgenden zwei Links habe ich mein OpenVPN konfiguriert. Bevor man die Einrichtung in Agriff nimmt bitte auch mal hier einen Blick reinwerfen da sich die Anleitung auf eine ältere Box bezieht.

Zertifikate erstellen
Um weitere Zertifikate zu erstellen einfach mit einer CMD in den Ordner „easy-rsa“ wechseln und folgendes eingeben:

      1. cd C:\Program Files\OpenVPN\easy-rsa
        (in den Ordner Ordner „easy-rsa“ wechseln)
      2. vars.bat
        (es erscheint kein Hinweis, solange kein Fehler kommt – alles in Ordnung
      3. build-key.bat client01
        (Alles mit Enter bestätigen, bei „Organizationl Unit Name“, „Common Name“ und
        „Name“ EBENFALLS client01 eintragen, Fragen mit y bestätigen).
        tritt dabei ein Fehler in Zeile 282 von openssl.cnf auf:
        Zeile 282 und 283 auskommentieren und Befehl wiederholen
        #MODULE_path = $ENV__PKCS11_MODULE_PATH
        #PIN = $ENV::PKCS11_PIN
      4. Sign certificate?
        zum Abschluß noch „Y“ und das Zertifikat ist fertig 


Eine ausführlichrere Anleitung ist im OpenVPN-Wiki oder bei mva.ch zu finden.

Bei Windows 7 x64 ist in der VARS.bat
set HOME=%ProgramFiles%\OpenVPN\easy-rsa
durch
set HOME=%ProgramFiles(x86)%\OpenVPN\easy-rsa
zu ersetzen.
Hier nachzulesen

Die FAQ des Secure Computing Wiki ist auch einen Blick wert.


Zertifikate sperren

Um ausgestellte Zertifikate zu sperren (z.B. Handy gestohlen) einfach die folgenden Schritte ausführen:

  1. cd C:\Program Files\OpenVPN\easy-rsa
    (in den Ordner Ordner „easy-rsa“ wechseln)
  2. vars.bat
    (es erscheint kein Hinweis, solange kein Fehler kommt – alles in Ordnung
  3. revoke-full.bat client01
    tritt dabei ein Fehler in Zeile 282 von openssl.cnf auf:
    Zeile 282 und 283 auskommentieren und Befehl wiederholen
    #MODULE_path = $ENV__PKCS11_MODULE_PATH
    #PIN = $ENV::PKCS11_PIN
  4. nun wird in der index.txt in der Zeile des Nutzers das Kennzeichen V (valid) auf R (revoke) gesetzt und im Verzeichnis „keys“ die Datei crl.pem erzeugt.
  5. nun das File crl.pem auf den OpenVPN Server kopieren
  6. in Server-Konfiguration: crl-verify crl.pem eintragen
    die “crl-verify” Option muß in OpenVPN aktiviert sein, damit bei neuen Verbindungen überprüft wird, ob das Zertifikat noch gültig ist.
  7. den OpenVPN Server (oder Service) neu starten
    Service openvpn restart
    oder
    pkill -SIGHUP openvpn
    trennt manuell alle aktiven OpenVPN-Verbindungen

Die ursprüngliche Anleitung stammte aus dem Blog von Sven Truderung und bezog sich auf Linux.

[FritzBox7390] Linux Toolz

Posted in Fritz!Box on Juni 23, 2010 by Predictor

Hier eine Liste von Linux Toolz die für die 7390 compiliert wurden.

Hier im IP-Phone-Forum

  • rsync
  • tcpdump
  • ldd
  • lsof
  • sstrip
  • strace
  • wget
  • nano
  • OpenVPN

Thank God for the Luck!

Posted in Misc on Juni 22, 2010 by Predictor

Freitag, 21.06.2010 16:30

Frontalzusammenstoß: 74-jährige Autofahrerin und 78-jähriger Mann tot

Juki-Unfall

Zwei Tote und ein schwerverletzter Autofahrer sind die traurige Bilanz eines Frontalzusammenstoßes zweiter Autos am Montagnachmittag um 16.40 Uhr auf der Kreisstraße zwischen dem Zanger Kreisel und Zang. In einer leichten Rechtskurve, etwa 400 Meter vor dem Zanger Ortsbeginn, war eine 74-jährige Frau mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem Opel zusammengestoßen. Fieberhaft versuchten die Retter den Menschen in den zertrümmerten Autos zu helfen. Mit zwei Rettungsscheren und zwei Spreizern wurde Schwerstarbeit geleistet. Für den 78-Jährigen Beifahrer der Unfallverursacherin kam jede Hilfe zu spät. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Um das Leben seiner Frau kämpften die beiden Notärzte, doch blieb ihnen der Erfolg letztlich versagt. Der Opel-Fahrer wurde schwerverletzt im Kreiskrankenhaus Heidenheim aufgenommen. Da es kaum verwertbare Spuren an der Unfallstelle gab, wurden von einem Polizeihubschrauber aus Luftbilder gemacht. Die Kreisstraße blieb für Stunden gesperrt. kdk

viaNachrichten :: Lokales :: Detail-News :: HZ-Online.

auch wenn es sich evtl. hart anhört:
die 2 älteren beteiligten hatten ihr Leben gelebt und diese verursachten den Unfall masgeblich.
Das „Schwerverletzt“ der Zeitung ist Gott sei dank – wenn ein beteiligter durch den Unfall eine OP hat – entstanden.
Das es auch ziemlich besch… ausgehen kann war leider hier der Fall.
Dem Opel Fahrer geht es gut und er konnte DEN UFALL NICHT VERHINDERN! Und deswegen der Titel Thank God

erste Schritte mit Mikrocontrollern

Posted in Elektronik with tags on Juni 1, 2010 by Predictor

Als erstes braucht man ein ProgramierInterface – auf dieser Seite finden wir den Schaltplan und einige Tipps

http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm