Android auf HD2

Nachdem mein erster Test (Cyanogen 9) mit SD install sehr gut funktioniert hat, gehts nun an eine native Installation.

Da sich dieser Post Hauptsächlich auf die NAND installation bezieht, hier noch eine gute Anleitung wie man Android als SD Build installiert (inkl. der Anleitung wie man aus WM Android automatisch startet.

Als erstes braucht man eine gute Anleitung, diese findet man bei handy-faq entweder als Thread oder als PDF

Als zweites ein ROM das euch zusagt.
Ich finde die android.hd2roms.com klasse!

Mein erster Test mit TouchWizMOD v1.2 basierend auf CyanogenMod 10 (Android ver: 4.1.2) hat mir nicht wirklich gefallen -> zu viele Apps vorinstalliert, zudem war der Speicher nach der Installation bereits voll (Fehlersuche gab es keine da mir der Mod nicht gefallen hat.
Als zweiten Versuch habe ich dann wieder CyanogenMod 9 installiert, nur diesmal als NAND installation.

Eine besonderheit haben die Cyanogen Mods – es sind KEINE google Apps installiert (Lizenzrechtliche Gründe).
Leider fand ich überall nur Anleitungen wie man dieses gapps Packet mittels Recovery nachinstalliert.
Ich habe nach der Anleitung von www.enfeuman.com den ClockWork Recovery installiert, hat auch so weit funktioniert (Achtung das ROM wird dabei gelöscht) ABER ich habe es NICHT geschaft das CyanogenMod 9 über das Recovery wieder zu installieren!!!
Es hat damit geendet dass ich das CyanogenMod 9 wieder nach der obigen Anleitung geflasht habe (damit ist der Recovery auch wieder weg.

OK aber wie nun an die google Apps kommen (ohne die ist eine verwendung nur sehr Eingeschränkt möglich)?
Eigentlich ganz einfach -> schaut mal in die Anleitung von senk9.wordpress.com.

Hier mal ein der entscheidende Satz:

… navigate to data/apps or system/apps and find a series of .apk files in there.

Nun stehen wir nur noch vor dem Problem – mit was installieren (wie gesagt der Mod ist extrem abgespeckt🙂 ).
Ich habe mir die apk (und es ist wichtig dass ihr direkt eine apk laden könnt) besorgt und die apk auf dropbox geladen und von dort mit dem Handybrowser (ja der ist enthalten) heruntergeladen – die Datei erscheint dann im download Ordner und lässt sich somit installieren.

Der Rest ist dann easy, per USB die entpackten apk´s auf die SD schieben und per Filebrowser installieren.

AAARRRGGGG manchmal ist es doch zu einfach …
Gapps auf die karte – handy durchbooten -> magldr ruft den CWM auf und damit installieren – fertig

THATS ALL 😉

Noch ein Tipp: wenn ihr mal nur in den MAGLDR wollt (um z. B. ein anderes ROM zu flashen) beim einschalten den „auflegen“ Button gedrückt halten.

Sehr gute Seiten zu dem Thema sind:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: